Aktuelles Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf 1985 e. V.

Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf
"Schlitz im Kleid"          
Am 18.März 2017 öffnet sich im Saal des historischen Deichwiesenhofes in Bonefeld der Vorhang zur neuen Komödie "Schlitz im Kleid", von Frank M. Ziegler und Michael Zeeb.
Kaum hat man sich von der Kreuzfahrt im Schweinestall erholt, taucht die hiesige Theatergruppe unter der Leitung von Regisseur Christian Spliethofe in die Modewelt ein. Seit Anfang Januar laufen die Vorbereitungen und Proben der neun Darsteller auf Hochtouren. Darunter befinden sich neben den erfahrenen Schauspielern wie Rita Hoffmann, Christiane Schulz-Voß, Dagmar Schmidt, Christian Spliethofe und Thorsten Rüssel, auch junge Akteure wie Josie und Maxi Voß sowie Jonas Hoffmann. Nesthäkchen der Gruppe ist in diesem Jahr die Debütantin Celina Ehlscheid.

Zum Inhalt:
Zwei konkurrierende Modefirmen stehen kurz vor der Präsentation Ihrer neuen Kollektionen.
Modedesignerin Regina Knobloch hat ein Kleid mit einem raffinierten Schlitz entworfen. Um sicher zu gehen, dass ihre Hauptkonkurrentin Bernadette de Chan Sons, keine Kopie des Kleides anfertigen kann, wird das extravagante Kleid in einen Stahlkoffer gelegt und gut verschlossen. Doch noch bevor die Öffentlichkeit und die Starjournalistin Margit Sommer einen Blick darauf erhaschen können, scheidet Regina plötzlich dahin.
Auch der Schlüssel verschwindet auf rätselhafte Weise. Hektik bricht im Hause Knobloch aus: Weder Reginas Mann Kai-Uwe noch ihre beiden Stiefsöhne Max und Timo sind besonders traurig über den Verlust. Timos Verlobte Linda hat jedoch große Sorge, die Präsentation könnte ins Wasser fallen, falls jemand Reginas Tod bemerkt und sie nicht an das Kleid kommen. Außerdem spekuliert sie auf den Chefposten von Knobloch Fashion, wenn sie mit Timo erst einmal verheiratet ist, fürchtet aber, dass die Haushaltshilfe Ilona den gleichen Plan verfolgt und sich daher an Max ranmacht. Das Kleid muss unbedingt aus dem Koffer. Zur Unterstützung wird der zwar dichtende aber genauso erfolglose Schlosser Ulf Petzhold gerufen. Reginas Tod muss unbedingt geheim gehalten werden, doch die penetrante Journalistin hat schon Fährte aufgenommen.
Die Theatergruppe präsentiert 2017 eine turbulente Komödie um Neid, Intrigen und Missgunst, die aber auch die eine oder andere Überraschung bereithält.
Wir freuen uns auf Euren/Ihren Besuch!

Premiere ist am Samstag, den 18. März 2017 um 20.00 Uhr.

Weitere Vorstellungen sind am : 24.,25.und 31. März 2017, 01., 07., 21.,22., 28. und 29. April 2017, sowie am 05. Mai 2017. Die Aufführungen beginnen immer um 20.00 Uhr. Einlass ist immer um 19.00 Uhr!
Der Kartenvorverkauf läuft bereits seit dem 13.Februar auf vollen Touren.

Karten gibt es in Rengsdorf: Sternapotheke Tel.: 02634/1488
                                                 ED-Tankstelle  Tel.: 02634/8717
                      in Oberbieber: Adler Apotheke Tel.: 02631/47869
                      in Anhausen: Sabines's Stube Tel.: 0175/1933981

Theatergruppe Rengsdorf taucht in die Modewelt ein (erschienen im NR Kurier am 06.02.2017)

Die Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf hat mit den Vorbereitungen für das neue Stück begonnen. Neun Schauspieler tauchen unter der Leitung von Regisseur Christian Spliethofe in die Modewelt ein und proben für das Stück „Schlitz im Kleid“ von Frank M. Ziegler und Michael Zeeb.
Theatergruppe Rengsdorf taucht in die Modewelt ein

Bei der Theatergruppe Rengsdorf geht es immer hoch her. Archivfoto: Wolfgang Tischler
Bonefeld. Das Stück handelt von zwei konkurrierenden Modefirmen, die kurz vor einer wichtigen Präsentation stehen. Modedesignerin Regina Knobloch hat sich besonders viel Mühe gegeben und ein Kleid mit einem raffinierten Schlitz entworfen. Um sicherzugehen, dass ihre Konkurrentin Bernadette de Chan Sons das Kleid vor der Präsentation nicht sieht und kopieren kann, verschließt sie es in einem Stahlkoffer.

Doch noch bevor die Öffentlichkeit und die Star-Journalistin Margit Sommer einen Blick auf das Kleid werfen können, scheidet Regina plötzlich dahin. Und auch der Schlüssel zu dem äußerst stabilen Stahlkoffer verschwindet. Nun bricht Hektik im Hause Knobloch aus: Weder Reginas Ehemann Kai-Uwe noch ihre Stiefsöhne Max und Timo sind sonderlich traurig über den Verlust, Timos Verlobte Linda hat jedoch die Sorge, dass die Präsentation ins Wasser fällt, wenn jemand Reginas Tod bemerkt und wenn sie nicht bis zum nächsten Tag an das Kleid kommen.

Außerdem spekuliert sie auf den Chefposten der Firma Knobloch Fashion, wenn sie erst mal mit Timo verheiratet ist, fürchtet aber, dass die Haushaltshilfe Ilona den gleichen Plan verfolgt und sich daher an Max ranmacht. Die Beteiligten versuchen verzweifelt, das Kleid pünktlich zur Präsentation aus dem Koffer zu befreien, wobei sie Unterstützung bei dem dichtenden Schlosser Ulf Petzold suchen, der allerdings zunächst auch wenig Erfolg hat. Außerdem muss Reginas Tod unbedingt vor der penetranten Journalistin geheim gehalten werden, wobei diese schon die Fährte aufgenommen hat und mit der Geschichte auftrumpfen will.

Die Theatergruppe präsentiert eine turbulente Komödie, die Neid, Intrigen und Missgunst enthält, aber auch lustigen Dialoge und einige Überraschungen zu bieten hat und freut sich auf regen Besuch der Veranstaltungen.

Die Premiere findet in diesem Jahr am Samstag, den 18. März statt. Weitere Termine: 24., 25, und 31.März, 1., 7., 21., 22., 28., und 29.April sowie 5.Mai. Die Aufführungen finden wie gewohnt im Saal des Historischen Deichwiesenhofes in Bonefeld statt.

Der Vorverkauf beginnt am Montag, den 13. Februar an den VVK-Stellen: ED Tankstelle und Sternapotheke in Rengsdorf, Adlerapotheke Neuwied-Oberbieber und Sabine´s Geschenk- und Handarbeitsstube in Anhausen.

 

Theatergruppe taucht in die Modewelt ein

Die Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf hat mit den Vorbereitungen für das neue Stück begonnen. Neun Schauspieler tauchen unter der Leitung von Regisseur Christian Spliethofe in die Modewelt ein und proben für das Stück „Schlitz im Kleid“ von Frank M. Ziegler und Michael Zeeb.

Das Stück handelt von zwei konkurrierenden Modefirmen, die kurz vor einer wichtigen Präsentation stehen. Modedesignerin Regina Knobloch hat sich besonders viel Mühe gegeben und ein Kleid mit einem raffinierten Schlitz entworfen. Um sicherzugehen, dass ihre Konkurrentin Bernadette de Chan Son das Kleid vor der Präsentation nicht sieht und kopieren kann, verschließt sie es in einem Stahlkoffer. Doch noch bevor die Öffentlichkeit und die Star-Journalistin Margit Sommer einen Blick auf das Kleid werfen können, scheidet Regina plötzlich dahin. Und auch der Schlüssel zu dem äußerst stabilen Stahlkoffer verschwindet. Nun bricht Hektik im Hause Knobloch aus: Weder Reginas Ehemann Kai-Uwe noch ihre Stiefsöhne Max und Timo sind sonderlich traurig über den Verlust, Timos Verlobte Linda hat jedoch die Sorge, dass die Präsentation ins Wasser fällt, wenn jemand Reginas Tod bemerkt und wenn sie nicht bis zum nächsten Tag an das Kleid kommen. Außerdem spekuliert sie auf den Chefposten der Firma Knobloch Fashion, wenn sie erst mal mit Timo verheiratet ist, fürchtet aber, dass die Haushaltshilfe Ilona den gleichen Plan verfolgt und sich daher an Max ranmacht. Die Beteiligten versuchen verzweifelt, das Kleid pünktlich zur Präsentation aus dem Koffer zu befreien, wobei sie Unterstützung bei dem dichtenden Schlosser Ulf Petzold suchen, der allerdings zunächst auch wenig Erfolg hat. Außerdem muss Reginas Tod unbedingt vor der penetranten Journalistin geheim gehalten werden, wobei diese schon die Fährte auf-genommen hat und mit der Geschichte auftrumpfen will.

Die Theatergruppe präsentiert eine turbulente Komödie, die Neid, Intrigen und Missgunst enthält, aber auch lustigen Dialoge und einige Überraschungen zu bieten hat.

Die Premiere findet in diesem Jahr am Samstag, den 18.03.2017 statt. Zehn weitere Aufführungen finden in der nachfolgenden Zeit bis zum 05.05.2017 im Saal des Historischen Deichwiesenhofes in Bonefeld statt. Die Termine der weiteren Aufführungen, Vorverkaufsbeginn und Vorverkaufsstellen werden im Februar bekannt gegeben.

 

Alle Mann an Bord zur Kreuzfahrt im Schweinestall

Die Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf präsentiert in diesem Jahr die turbulente Komödie „Kreuzfahrt im Schweinestall“ von Carsten Lögering.

Zum Inhalt:
Bauer Jupp Speckmann lebt mit seiner Frau Gerda und Tochter Anna auf seinem Hof. Jupp weiß und kann alles, denkt er zumindest. Die meiste Zeit ist er stinkfaul und frönt mit seinem Kumpel Walter dem Alkohol. Sein Praktikant, Student Jan, erledigt die tägliche Arbeit auf dem Hof. Dieser hat ein Auge auf Anna geworfen, was Jupp natürlich missfällt. Nach einer Dorftombola jubeln Jan und Anna Jupp den Hauptpreis unter: eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer. Dumm nur, dass Jupp seit Kindesbeinen panische Angst vor Wasser hat. Er fürchtet den Spott und Hohn, den er von den Dorfbewohnern und seiner Familie erntet, so sehr, dass er kurzum seinen besten Freund auf die Reise schickt und sich selbst auf seinem eigenen Hof versteckt. Keiner soll von seiner Wasserscheu erfahren. Aufgrund von unglücklichen Umständen, muss sich Jupp als Frau verkleiden und gibt sich fortan als seine eigene verschollene Schwester Judith aus. Das Chaos beginnt. Der Dorfpolizist Bernd Becker hat ein Auge auf Judith geworfen und stellt ihr ständig nach. Damit nicht genug. Das Kreuzfahrtschiff sinkt. Glücklicherweise überleben alle Passagiere, lediglich Jupp Speckmann gilt als vermisst. Es beginnt ein amüsantes Verwechslungsspiel, bei dem Jupp keinen Fettnapf auslässt und sich mehr und mehr in sein eigenes Lügenwerk verstrickt.

Die Proben zu dem Stück haben bereits begonnen und die Schauspieler fiebern bereits jetzt der Premiere am Samstag, den 12.03.2016 entgegen. Insgesamt zwölf Aufführungen finden in der Zeit vom 12.03.2016 bis zum 30.04.2016 im Saal des Historischen Deichwiesenhofes in Bonefeld statt. Die Termine der weiteren Aufführungen werden Anfang Februar bekannt gegeben.

Karten gibt es ab Montag, den 15.02.2016 in folgenden Vorverkaufsstellen:
-Sternapotheke, Rengsdorf
- ED-Tankstelle, Rengsdorf
- Adlerapotheke, Oberbieber
- Deichwiesenhof, Bonefeld
- Nah und Frisch, Anhausen

 



Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf

Liebe Theaterfreunde!

Es ist wieder soweit. Am 07. März 2015 öffnen sich, anlässlich unseres 30 jährigen Bestehens, die Tore des historischen Deichwiesenhofes in Bonefeld, zur Premiere der Komödie „ Pretty Belinda!“ Das Lustspiel von Bernd Spehling entführt Sie in diesem Jahr ins Wellness-Hotel „Club Mutamento“, dessen männliche Mitarbeiter der angereisten Damenwelt kräftig einheizen werden.

Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, den 09.Februar 2015.
Kartenvorverkaufsstellen sind:

- Sternapotheke, Rengsdorf
- ED-Tankstelle, Rengsdorf
- Adlerapotheke, Oberbieber
- Deichwiesenhof, Bonefeld
- Nah und Frisch, Anhausen

Nach der Premiere am 07.März 2015 finden weitere Vorstellungen statt:
Freitag 13.03., Samstag 21.03., Sonntag 22.03., Freitag 27.03., Sonntag 29.03.,
Freitag 10.04., Freitag 24.04., Sonntag 26.04., Donnerstag 30.04. und Freitag 08.05.2015.
Freitags und Samstags beginnen die Aufführungen jeweils um 20.00 Uhr. Sonntags dagegen bereits um 18.00 Uhr.
Die Theatergruppe freut sich auf ihrem Besuch!



Die hiesige Theatergruppe kann in diesem Jahr auf ihr 30 jähriges Bestehen zurückblicken!

Mit der Komödie „Pretty Belinda“ von Bernd Spehling, eröffnet die weit über die Grenzen des Kreises Neuwied bekannte Laienspielgruppe das Jubiläumsjahr mit der Premiere am 07.März 2015!

An 11 Abenden heißt es dann wieder „Vorhang auf!“ im historischen Deichwiesenhof in Bonefeld.

„Nach fast 15 Jahren scheitert die Ehe zwischen Belinda und Alan an seinen vielen Affären. Eine ausgiebige Erholung scheint angebracht zu sein. Mit Ihren neurotischen Freundinnen Maggy und Fiona verbringt Sie ein langes Wochenende im Wellness-Hotel „Club Mutamento!“

Hier treffen die nicht gerade einfach zu nehmenden Damen, auf ein obskures Wellness-Personal, durch das es zahlreiche Turbulenzen für alle Beteiligten geben wird, sowie auf einen Geschäftsführer, den man doch sehr gut kennt! Oder etwa nicht!?

Mehr wird nicht verraten, nur soviel noch: Nach diesem Wochenende bleibt weder für Belinda noch für Alan alles beim Alten!

Seit Montag, den 09. Februar 2015 läuft der Kartenvorverkauf bereits auf Hochtouren! Hier noch mal die Vorverkaufsstellen:

Sternapotheke Rengsdorf, ED-Tankstelle Rengsdorf, Adlerapotheke Oberbieber, Deichwiesenhof Bonefeld sowie unsere neue in Anhausen (Lebensmittel Nah und Fern)

30 Jahre Theatergruppe

Was bedeutet dies eigentlich für die 35 Aktiven in den zurückliegenden Jahren?

Die Frage ist ganz einfach zu beantworten:

Für 26 Theaterstücke, zahlreiche Showtanz- und Gesangseinlagen, Gedichtvorträge, Lesungen und Märchenerzählungen benötigten die Darsteller knapp 900 Proben. Am Freitag, den 08. Mai 2015 stehen die Laien dann zum insgesamt 400. Mal auf den Brettern, die auch für Sie die Welt bedeuten.

Weit über 60.000 Zuschauer konnten dabei hautnah miterleben, mit welcher Begeisterung die Mimen bei der Sache waren und auch heute noch sind. Egal ob auf , oder neben der Bühne, ob Bühnenbau, Plakatentwurf oder Technik. Jeder trägt seinen Teil zur Erfolgsgeschichte bei.

Damit dies auch in Zukunft so bleibt, setzt die Theatergruppe bereits seit Jahren erfolgreich auf den eigenen Nachwuchs, immer das Ziel vor Augen, unseren vielen Gästen aus Nah und Fern, einen unvergesslichen, unterhaltsamen Abend zu bieten, an dem die Alltagssorgen mal zu Hause bleiben können!

Wir alle freuen uns auf Sie!


 

 

kostenloser Newsletter

Copyright © 2017 Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf 1985 e. V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.