„Alles verkehrt“

Erschienen in der Rhein-Zeitung am 26.02.2011, Ausgabe Neuwied

im Deichwiesenhof

Aufführung Theatergruppe spielt 15-mal – Vorverkauf beginnt am kommenden Montag

M Rengsdorf. Die Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf bereitet sich auf ihre neue Spielzeit vor. Insgesamt führen die heimischen Mimen um ihren Vorsitzenden Frank Reinhard vom 25. März (Premiere) bis zum 21. Mai das Lustspiel „Alles verkehrt“ 15-mal im Deichwiesenhof in Bonefeld auf. Mit neun Schauspielern geht das Ensemble in diesem Jahr in seine 26. Spielzeit. Mit Debütantin Josi Voß, Dagmar Schmidt, Julia und Gabriele Ehlscheid sowie Christiane Schulz-Voß sind fünf Frauen im turbulenten Stück unterwegs. Dem gegenüber stehen die vier männlichen Darsteller, Sebastian Schmidt, Werner Hoffmann, Peter Keßelheim und Frank Reinhard – der gleichzeitig Regie führt.

Lügenmärchen, Eifersuchtsszenen und Missverständnisse bestimmen die Komödie von Ralf Kaspari. Es geht um ein geheimes Liebesnest, in dem es zu Verwirrungen zwischen den Geschlechtern kommt.

Der Vorverkauf für alle 15 Vorstellungen beginnt am kommenden Montag, 28. Februar, in folgenden Vorverkaufsstellen: Struwwelpeter-Apotheke und Sternapotheke in Rengsdorf, Lebensmittel Karin Stark in Meinborn und im Deichwiesenhof von Bonefeld. Die Karten kosten 7 Euro.